Mehr

Referenzen


swisspro hat umfassende Projekte für namhafte Kunden wie z.B. die AFG Arena ST. Gallen oder das Kantonsspital Graubünden realisiert.

Referenzen

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser grösstes Anliegen. Einige von ihnen kommen im Folgenden zu Wort.

Rheinmetall Air Defence AG

VideoĂŒberwachung mit ausgeklĂŒgeltem Hybridsystem
Rheinmetall Air Defence setzt mit den Divisionen Weapon and Ammunition, Electronic Solutions und Vehicle Systems neue technische Standards. Auch die Sicherheit des eigenen Betriebes muss dabei jederzeit gewĂ€hrleistet sein. Bei der VideoĂŒberwachung gilt es, das Sicherheitspersonal mit Bildmaterial in Echtzeit sowie nach einem Vorfall zusĂ€tzlich mit Videoaufnahmen optimal zu unterstĂŒtzen.
«DIE FLEXIBLE LÖSUNG VON SWISSPRO ERMÖGLICHTE ES UNS, NUR EINEN TEIL DER KAMERAS ZU ERSETZEN UND GLEICHZEITIG BESTEHENDE MODELLE IM EINSATZ ZU BEHALTEN, OHNE EINSCHRÄNKUNGEN BEI DER SICHERHEIT UND TECHNISCHEN MÖGLICHKEITEN IN KAUF ZU NEHMEN. DAS TEAM ÜBERZEUGTE DURCH PROFESSIONALITÄT VOM ERARBEITETEN LÖSUNGSANSATZ BIS HIN ZUR INBETRIEBNAHME.»
Kurt Stocker, Leiter Liegenschaften und Dienste, Rheinmetall Air Defence AG

PGMM Schweiz AG

Rechtssichere Mailarchivierungslösung
Die Planungsfirma PGMM Schweiz AG mit Sitz in Winterthur ist spezialisiert auf Beratung und Planung von Energie- und GebĂ€udetechnik sowie Brandschutzlösungen fĂŒr Areale und GebĂ€ude. Besonderes Know-how hat die PGMM in der Spital-, der Medizinal- sowie der Laborplanung.
«Ich schĂ€tze die swisspro Solutions AG als zuverlĂ€ssigen und kompetenten Partner, der unsere IT- und Telefonie-Infrastruktur optimal fit fĂŒr die Zukunft gemacht hat. Die Mitarbeiter ĂŒberzeugten nicht nur durch die fachliche Kompetenz, sondern auch durch ihre persönliche Motivation und ihr Engagement.»
Roman BĂ€chli, Leiter IT & Telefonie, PGMM Schweiz AG

Clear Channel Schweiz AG

Digitale Verwaltung von Sitzungszimmern
Clear Channel bringt das klassische Medium Plakat ins digitale Zeitalter und bereichert mit dem sogenannten Digital Out Of Home die Schweizer Werbelandschaft. Im Zuge der neuen BĂŒrorĂ€umlichkeiten in ZĂŒrich durften auch digitale Sitzungszimmer-Manager nicht fehlen.
«Mit swisspro haben wir einen kompetenten, zuverlĂ€ssigen und zukunftsorientierten Partner, der uns bei der Modernisierung unserer IT-Infrastruktur-Anlagen professionell unterstĂŒtzt.»
Ersin Tuncay, IT Infrastructure Manager

Hotel Gstaad Palace

Die Welt des Entertainment fĂŒr das Gstaad Palace
Das 5* Hotel Gstaad Palace gehört zu den berĂŒhmtesten und luxuriösesten Grand-Hotels des Landes und bietet einen einmaligen, atemberaubenden Blick auf die Schweizer Alpen. Zwei Jahre dauerten die Bauarbeiten, bis die grosse Eröffnung im Jahr 1913 stattfand. FĂŒr damalige Zeiten sehr modern, verfĂŒgte das Gstaad Palace ĂŒber 150 Zimmer und 50 private Badezimmer, im ganzen GebĂ€ude gab es elektrisches Licht und sechs Telefonkabinen. Mittlerweile beherbergt das Hotel auf seinen 30‘000 m2 100 stilvoll dekorierte Zimmer und Suiten, fĂŒnf Restaurants, zwei Bars sowie einen Nachtclub.
«Wir waren von der swisspro Lösung von Anfang an ĂŒberzeugt. Als einzige Unternehmung hat uns swisspro eine Kombination von WLAN- und Koax-Netz vorgeschlagen. In unserem 100-jĂ€hrigen Haus wĂ€re fĂŒr uns nicht vorstellbar gewesen, neue Leitungen in jedes Zimmer zu verlegen.»
Andrea Scherz, Generaldirektor Gstaad Palace

Roche

Modulbau als BĂŒroprovisorium
Um die Zeit bis zur Fertigstellung neuer BĂŒrogebĂ€ude zu ĂŒberbrĂŒcken, stellt Roche in Kaiseraugst sogenannte Modulbauten bereit.

AVENTIN - Leben im Alter

Neuer Eventsaal mit modernsten Elementen
Das Alters- und Pflegewohnheim «AVENTIN – Leben im Alter» ist ein Zuhause mit viel Wohn- und LebensqualitĂ€t. Seine Bewohner geniessen ihre Veranstaltungen im komplettsanierten, modernen Eventsaal.
«swisspro ist in meinen Augen ein sehr innovatives und kompetentes Unternehmen.
Die Umsetzung verlief völlig reibungslos und qualitativ sehr hochwertig.»
Peter Nösel, Leiter Technik und Sicherheit

Schulhaus Hasel

Um- und Neubau vom Schulhaus Hasel
Um weiteren Schulraum zu schaffen, wurde das Areal der Schulanlage Hasel in Spreitenbach AG erweitert. Dabei wurde das alte Schulhaus saniert sowie ein neuer Teil errichtet.
«Die Zusammenarbeit mit swisspro war stets fair und professionell. Auch im Umgang mit Meinungsverschiedenheiten konnte stets eine fĂŒr alle Seiten akzeptable Lösung gefunden werden.»
Adrian Fehr, Leiter AusfĂŒhrung GU, Implenia Schweiz AG

Sihlpost

Umbau der traditionsreichen Sihlpost
Die Sihlpost direkt neben dem ZĂŒrcher Hauptbahnhof zeichnet einen wichtigen Teil des ZĂŒrcher Stadtbildes und bildet als historisches Flaggschiff den Auftakt zur Europaallee. Der Rechteckbau im Stil des Neuen Bauens mit dem markanten nördlichen Treppenturm besticht nicht zuletzt durch seine grosse Uhr.
«Der Einsatz der swisspro wĂ€hrend dem Sihlpost-Umbau war bewundernswert. "Das ist unmöglich" gab es fĂŒr die swisspro-Mitarbeitenden nicht, um die entstandene Verzögerung aufzuholen. Das Team arbeitete unter Hochdruck dennoch sauber und zuverlĂ€ssig. Wir blicken gerne auf diese Zusammenarbeit zurĂŒck.»
Manuel Gasser, Projektleiter Priora AG

TIC TRIC TRAC

Drei GeschÀftshÀuser beherbergen die grösste Solarthermie-Anlage der Schweiz
Das ZĂŒrcher Quartier Binz wurde um die drei urbanen GeschĂ€ftshĂ€user TIC TRIC TRAC erweitert.
In den 6-10 Stockwerken hohen Bauten findet sich ein bunter Mix aus Start-Ups sowie nationalen
und internationalen Firmen in luftigen GewerbeflĂ€chen und modernen BĂŒrorĂ€umen.
«Die Schwierigkeit beim Bau des TIC TRIC TRAC bestand darin, grosse Energieerzeuger fĂŒr Heizung, Thermische Solarkollktoren und KĂ€lte so zu planen und zu betreiben, damit sie den wachsenden Mieterausgaben stetig gerecht werden. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit swisspro als MSRL-Verantworliche konnten wir das Objekt zeitgerecht und zur Zufriedenheit des Kunden erfolgreich abschliessen.»
David Wolfinger, Generalplaner GebÀudetechnik

Swissmill

Das höchste Sitzungszimmer von ZĂŒrich im Kornhaus der Swissmill
Neben der Limmat ragt es in majestĂ€tische Höhe: Das neue Kornhaus der Swissmill ist mit 118 Metern das zweithöchste GebĂ€ude von ZĂŒrich. Der grösste Kornhausspeicher der Welt versorgt jedes dritte in der Schweiz hergestellte Brot mit Getreide. Im obersten Stock befindet sich ein grosszĂŒgiges Sitzungszimmer.
«Swissmill und swisspro verbindet eine langjĂ€hrige Partnerschaft. Das Team von swisspro ĂŒberzeugte uns auch beim Bau des Kornhauses vom Konzept bis hin zur Realisation durch seine ProfessionalitĂ€t und umfassendes Know-how. Wir freuen uns auf das nĂ€chste gemeinsame Projekt.»
Romeo Sciaranetti, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Swissmill

Kanton ZĂŒrich

Mit Tempo zur Umnummerierung beim Kanton ZĂŒrich
Der Kanton ZĂŒrich hat in der Verwaltung fĂŒr gut 7‘000 TelefonanschlĂŒsse in etwa 100 Aussenstellen seinen Rufnummernplan um eine Stelle erweitert. Die Umsetzung des Grossprojektes lag in der Hand von swisspro Solutions AG, welcher die reibungslose Umstellung in nur knapp acht Monaten gelang.

Basler Zeitung

Effiziente Kommunikation mit Alcatel-Lucent OpenTouch Business Edition
Die alte Telefonzentrale hatte den Lebenszyklus lĂ€ngst ĂŒberschritten und musste ersetzt werden. Alle UmzĂŒge, VerĂ€nderungen und Anpassungen mussten durch verschiedene externe Partner zu hohen Kosten erbracht werden. Die unterschiedlichen Standorte waren mit teuren Mietleitungen erschlossen.
Die besondere Herausforderung bestand darin, die neue Unified Communications Plattform parallel ohne Unterbruch auf den virtuellen Servern der BaZ aufzu-bauen, auszutesten und vom alten System auf das neue umzuschalten. Dabei mussten alle Kundendaten von Grund auf neu erfasst werden.
«Die Alcatel-Lucent-Telefonanlage begeisterte uns durch ein ausgewogenes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Dank der fachlichen Kompetenz der Techniker von swisspro konnten wir die massgeschneiderte Lösung fristgerecht umsetzen und am Umschalttag bereits den grössten Teil der gewĂŒnschten Möglichkeiten unseren Mitarbeitern anbieten.»
Stefan Bandel, Leiter Finanzen und Services

Emile Egger

LifeSize Infrastruktur
LifeSize Icon 600 Systeme wurden bei Emile Egger installiert, um Video-Kommunikation in HD Auflösung zwischen den verschiedenen Standorten zu erlauben.
Die Lösung wurde mit einer virtualisierten LifeSize UVC Plattform ergÀnzt.
Das Programmpaket LifeSize UVC erfĂŒllt die notwen-digen Sicherheitsbedingungen und erlaubt Multistandort-Sitzungen mit verschiedenen Lieferanten und Filialen.
«Trotz unserer sehr komplexen Sicherheitsinfrastruktur meisterte swisspro eine schnelle Installierung des Videokonferenzsystems. Die Zusammenarbeit zwischen unseren Teams war ausgezeichnet.»
Raphael Tagliani - Head of IT

Grand Hotel Europe Lucerne

Professionelle und moderne Providing-TV-Lösung mit bestehender Infrastruktur
Das Hotel braucht ein entsprechendes TV- & Radio-Angebot, angepasst auf die WĂŒnsche seiner GĂ€ste. Das Angebot des bestehenden Kabel Providers entspricht nicht lĂ€nger den KundenbedĂŒrfnissen.
«Dank der swisspro Providing-Lösung konnten wir die erst 5 Jahre alten FernsehgerĂ€te weiterhin gebrauchen. Es handelt sich um Flachbildschirme mit allen notwendigen Hotel Features, die fĂŒr un-ser Haus notwendig sind. Dank unserem neuen TV-Angebot haben wir nun ein den Kundenbe-dĂŒrfnissen angepasstes, perfektes Programman-gebot fĂŒr jeden unserer GĂ€ste. Das Investment in die Providing-Lösung war fĂŒr uns eine 5-fach gĂŒnstigere Lösung als das Auswechseln all unse-rer TV GerĂ€te.
Trotz der grösseren technischen und installations-technischen Herausforderungen meisterte swisspro eine schnelle und sehr zufriedenstellen-de Installation der ganzen Anlage.»
Conrad Meier, Hotel Direktor

Grundfos

Kompetente und termingerechte Elektroinstallationen
Grundfos zĂ€hlt weltweit ĂŒber 17‘000 Angestellte und verfĂŒgt ĂŒber 22 Produktionsstandorte. Im Rahmen eines Reorganisationsprojektes beschloss der Technologiekonzern den globalen Einkauf zu zent-ralisieren – und beschĂ€ftigt dafĂŒr in Steinhausen bald 70 Mitarbeitende. Auf diese Weise sollen die Effizienz, die QualitĂ€t und die Transparenz erhöht resp. AblĂ€ufe vereinfacht werden.
«swisspro zeigte sich wĂ€hrend und nach dem Ausbau als engagierten, zuverlĂ€ssigen und lösungsorientierten Partner.
Wir waren froh, einen so kompetenten Partner wie swisspro fĂŒr die Elektroinstallation unseres kompletten Ausbaus am neuen Firmenstandort gehabt zu haben.»
Thomas Zbinden, Finanzchef

Schweizerische Bundesbahnen (SBB)

Neue Betriebszentrale Mitte in Olten
2014 benutzten tĂ€glich rund 1,18 Millionen Kunden die ĂŒber 8‘400 PersonenzĂŒge, welche zusammen mit 1‘850 GĂŒterzĂŒgen das SBB-Netz befahren.
Bisher wurde der Bahnverkehr auf dem SBB Netz aus ĂŒber 100 regionalen Standorten gesteuert. Bis im Jahr 2016 werden diese Standorte durch vier Betriebszentralen (BZ) abgelöst: BZ West (Lausanne), BZ Mitte (Olten), BZ Ost (ZĂŒrich Flughafen) und BZ SĂŒd (Pollegio). Mit dieser Massnahme will die SBB fĂŒr den prognostizierten Mehrverkehr betrieblich bereit sein.
Dabei ist der Standort Olten ein wichtiger Knotenpunkt des Schweizerischen Bahnnetzes. Von Olten aus sind alle wichtigsten Schweizer StÀdte in rund 40 Minuten erreichbar.

Stadtbus Winterthur

Das Busdepot GrĂŒzefeld bekommt einen neuen „Bus“
Eine gewerkeĂŒbergreifende KNX-Lösung sorgt fĂŒr optimales Raumklima und beste LichtverhĂ€ltnisse im neuen Busdepot GrĂŒzefeld in Winterthur – mit modernster Siemens-Technik.
«Mit swisspro hatte Stadtbus Winterthur nur einen Ansprechpartner fĂŒr die Automation und Elektroinstallationen; aus diesem Grund lag die KNX-Lösung fĂŒr die Regelung der VAV-Systeme auf der Hand. »
Rolf Gubler, Leiter Infrastruktur bei Stadtbus Winterthur

KANTONSSPITAL GRAUBÜNDEN

Einheitliche und ausbaufĂ€hige Kommunikationsplattform fĂŒr drei fusionierte SpitĂ€ler
Die drei KrankenhĂ€user Fontanaspital, Kantonsspital und Kreuzspital haben sich zum Kantonsspital GraubĂŒnden zusammengeschlossen. Sprach- und Datenmanagement mussten harmonisiert und vereinheitlicht werden. Swisspro arbeitete mit bei der Konzeptentwicklung und ĂŒbernahm die Installation.
«SchlĂŒsselthemen des Projektes waren die GewĂ€hrleistung des Investitionsschutzes, die hohe VerfĂŒgbarkeit der Systeme und die Implementierung des neuen Kommunikationskonzeptes ohne Unterbruch des Spitalbetriebes. Dieses Ziel haben wir mit swisspro als Partner erreicht.
swisspro war offen im Konzept und in der Planung. In der Installationsphase haben wir swisspro als diszipliniertes Unternehmen erlebt. Die Zusammenarbeit war klar lösungsorientiert.
Auch in Zukunft werden wir mit swisspro zusammenarbeiten.»
Adrian Ammann, Technischer Leiter Kantonsspital GraubĂŒnden

BZ BANK

Implementierung einer ICT-Arbeitsplatz-Gesamtlösung
Die von swisspro entwickelte Plattform vereint modernste Daten-, Sprach- und Video-Applikationen in einem ganzeitlichen, IP-basierten System. Hinsichtlich Sicherheit und VerfĂŒgbarkeit werden höchste Standards erfĂŒllt.
«Damit wir unser anspruchsvolles GeschĂ€ft auch in Zukunft mit grosser Effizienz betreiben und unsere Kundschaft mit hochstehenden Services bedienen können, sind wir auf eine hochkarĂ€tige ICT-Infrastruktur angewiesen. Mit swisspro haben wir unseren Wunschpartner gefunden. Dessen hohes Mass an Kompetenz, Engagement und Erfahrung beeindruckt uns immer wieder aufs Neue.»
Dieter Göldi, GeschÀftsleitungsmitglied BZ Bank

AFG ARENA ST. GALLEN

Installation einer virtualisierten Kommunikations- und Security-Basisinfrastruktur
Bei einer Veranstaltung im Stadion halten sich verschiedene Dienstleister wie Medienvertreter, Caterer oder Security-Firmen auf, die alle unterschiedliche Kommunikationsanforderungen haben. Jede Benutzergruppe kann mit individuelle Zugriffsrechten jederzeit auf die von ihr benötigten Services zurĂŒckgreifen.
«Unsere hohen AnsprĂŒche hinsichtlich Sicherheit, FlexibilitĂ€t und VerfĂŒgbarkeit waren ausschlaggebend fĂŒr die Wahl der von swisspro offerierten Gesamtlösung.»
Peter Schafferer, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Pitcom GmbH, ICT-Planung AFG Arena

Fideriser Heuberge

Komplett neue Technik fĂŒr das Freizeit- und Skiressort Fideriser Heuberge
Die Technik des auf 2000 Metern Höhe gelegenen Hotels und Restaurants wurde umfassend modernisiert. Swisspro installierte die gesamte Elektro- und IT-Infrastruktur, von der Steckdose bis zur Cloud: Verkabelung in allen HÀusern, Telefonanlage, Server, Clients, Video und WLAN.
«Die Zusammenarbeit war reibungslos. Vor allem musste ich nicht mehrere verschiedene Firmen beauftragen. Ich habe einfach alles mit dem fĂŒr uns zustĂ€ndigen Projekteiter der swisspro abgestimmt, egal ob ich eine zusĂ€tzliche Steckdose haben oder einen Computer-Client in einem der GĂ€stehĂ€user verlegen wollte. Dank der neuen Technik und dem Service-Dienst der swisspro haben wir viel weniger Stress und können ruhig schlafen.»
Henrik Vetsch, CEO Heuberge AG